Irish Folk

Tin-Whistle – Irische Blechflöte

Die Tin-Whistle ist eines der beliebtesten Instrumente in Irland und aus der Irish-Folk-Musik nicht wegzudenken. Sie erfreut sich sowohl bei Kindern als auch bei Jugendlichen und Erwachsenen dauerhafter Beliebtheit. Die irischen Tunes (Melodie-Stücke) werden „by heart“, also auswendig vermittelt und erlernt, es ist beinahe eine Art musikalischer Meditation. Ich begleite mit Freude Interessierte jeden Alters beim Erlernen dieses einfachen und dennoch vielfältigen Instruments. 

BODHRAN – Irische Rahmentrommel

Die Bodhran (gesprochen: Boran) ist das irische „Drum-Set“, und es ist wirklich faszinierend was ein guter Bodhran-Spieler/ eine gute Bodhran-Spielerin aus dieser doch recht einfach gebauten Rahmentrommel herausspielen kann. Mit Hilfe verschiedener Beater/Tipper/Sticks (Schlag-Stöcke) lassen sich völlig unterschiedliche Sounds produzieren.

Wer einen Eindruck gewinnen möchte, kann sich auf Youtube z.B. folgende Videos anschauen: „Joseph McNulty Solo Bodhran“ , „Irish Music- Tam Lin (The Glasgow Reel)“ , und wer noch etwas Tap-Dance dazu möchte, hier die „Bodhran Boys“. 

Wir zeigen Ihnen die Basics ! 

Concertina – Knopfakkordeon

Die Concertina ist ein Handzuginstrument, dessen Klang dem des Akkordeons ähnlich ist. Sie stammt ursprünglich aus England, ist aber in der irischen Musik fest verankert und aus der traditionellen irischen Musik-Sessions nicht mehr wegzudenken.

Bei der Concertina gibt es nur Einzeltöne, sie wird als Melodie-Instrument eingesetzt. Sowohl die linke als auch die rechte Hand spielen die Melodie, es gibt also nicht, wie beim Akkordeon, in der linken Hand Begleit-Akkorde. Sie ist diatonisch, das bedeutet dass ein Knopf auf Zug und Druck jeweils verschiedene Töne produziert, also ein ähnliches Prinzip also wie bei der Mundharmonika.

Es ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ein tolles und handliches Instrument, ebenso auch für Kinderlieder und Volkslieder einsetzbar. 

.